Glauben Sie an kleine grüne Männchen! Wozu auch Ihr Unternehmen einen Yoda braucht.

Yoda - das kleines, grünes Fabelwesen symbolisiert den Helfer von außen, den jeder Unternehmenslen kers benötigt.Wollen wir nicht alle ein bisschen wie Luke Skywalker sein? Ein Jedi-Ritter mit Anlagen zur Macht, die uns Dinge ermöglicht, die andere nicht tun könnten? Die aber zum Problem wird, wenn wir uns der dunklen Seite zuwenden. Die Jedis haben hierfür ihren Großmeister, Yoda. So einer könnte auch manchen Chefs im Unternehmenswachstum helfen.
Herzbergs Wachstums-ABC: Y wie Yoda

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 01. März 2016
Tags: , , ,  

Was ein XeCl-Excimerlaser mit Ihrem Unternehmenswachstum zu tun hat.

Kollegen diskutieren gemeinsam am Schreibtisch, um die immer steigende Anzahl an Aufgaben im Unternehmenswachtum aufeinander abzustimmen.Zu Beginn des Unternehmenswachstums weiß noch jeder Beteiligte, welche Produkte das eigene Unternehmen herstellt: Wie sie funktionieren, was der Kunde braucht. Wie man am besten im Team zusammenspielt, um sie zu verkaufen. Kaum ist das Unternehmen größer, ist das plötzlich nicht mehr so. Ausgerechnet zwischen Vertrieb und Entwicklung wird es dann schwierig. Wie kommt das?
Herzbergs Wachstums-ABC: X wie XeCl-Excimerlaser

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 10. Februar 2016
Tags: , , , , ,  

Sich leichter tun im Unternehmenswachstum – so lösen Sie die Wachstumsbremsen.

Mann steht mit ausgestreckten Armen in einem zu kleinen Einweckglas, das wie eine Wachstumsbremse wirkt.Für Unternehmen ist Wachsen ein ständiger Kampf. Zu wenige Ressourcen, zu viel auf einmal zu tun. Das größte Hindernis sind allerdings die inneren Wachstumsbremsen. Die meisten davon sind unbeantwortete Fragen.
Herzbergs Wachstums-ABC: W wie Wachstumsbremse

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 19. Januar 2016
Tags: , , , , ,  

Das Verhalten Ihrer Organisation: Beschränkt es ihr Wachstum? Woran Sie das erkennen, und was Sie tun können.

Proportionschema von da VinciWachsende Unternehmen müssen ständig umdenken, ihre Strategie anpassen, die Organisation weiterentwickeln. Dabei gilt: die beste Strategie hilft nichts, wenn sie nicht umgesetzt wird. Allerdings bringt uns auch die effizienteste Organisation nicht vorwärts, wenn sie keine neue Strategie entwickeln kann. Denn dann kann sie sie erst recht nicht umsetzen. Was also bestimmt den Erfolg? Es ist das Verhalten Ihrer Organisation.
Herzbergs Wachstums-ABC: V wie verhalten

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 12. Januar 2016
Tags: , , ,  

Der größte Bremsklotz für Ihre Meetings: So werden Sie ihn wieder los.

Rostiger Bremsklotz unter einem AutoreifenMontags, halb zehn in Deutschland – ist bei Ihnen auch gerade Teammeeting? Was als wichtiges Element zur Teamsynchronisierung ins Leben gerufen wurde, entwickelt sich im wachsenden Unternehmen leicht zum Zeitfresser. Der Grund: Jeder will zeigen, wie viel er geschafft hat. Damit allein ließe sich noch leben. Viel schlimmer ist jedoch, dass daraus ein weiterer Effekt entsteht, der das Vorwärtskommen massiv ausbremsen kann.
Herzbergs Wachstums-ABC: U wie Updates.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 04. Januar 2016
Tags: , , , , , ,  

Training on the Job: So bekommen Sie endlich die Mitarbeiter, die Sie brauchen.

Bunte Knetmännchen machen symbolisch für "training on the job" verschiedene Gymnastikübungen.Ein wachsendes Unternehmen hat nie genügend Mitarbeiter, kein einziger ist von Anfang an der perfekte Kandidat. Der Markt ist leer, es ist der falsche Zeitpunkt, es gibt zu wenig Budget – die richtigen bekommen wir nicht. Deshalb müssen wir sie selbst entwickeln – sonst bleiben die Neuen auch noch hinter ihrem Potenzial zurück.
Herzbergs Wachstums-ABC: T wie Training on the Job.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 14. Dezember 2015
Tags: , , , , ,  

7 Stellen, an denen Ihr Unternehmen wahrscheinlich Schlacke ansammelt – und wie Sie sie wieder loswerden.

Mit Schlacke voll gestopfter, verdreckter Kühlschrank.Werfen wir einen Blick in Ihre Büroküche. Genauer: In den Kühlschrank. Stehen da noch die Saucen vom letzten Teamgrillen? Weil sich niemand bemüßigt fühlt, die alten Dinge über Bord zu werfen, schimmeln sie so lange vor sich hin, bis keiner mehr sie anfassen mag. Für Unternehmen im Wachstum ist das besonders relevant. Denn auch für die Organisation gilt: Wenn etwas Neues hinein soll, muss zuerst etwas Altes heraus.
Herzbergs Wachstums-ABC: S wie Schlacke.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 07. Dezember 2015
Tags: , , , , , ,  

12345...