Wie denken Sie über Outsourcing im Unternehmenswachstum?

2 Schilder in unterschiedliche Richtungen, Outsourcing versus In-House.Outsourcing oder nicht? Ein wachsendes Unternehmen kommt um diese Fragestellung fast nicht herum. Was für die Einen als Allheilmittel gegen den immerwährenden Ressourcenmangel gilt, sehen die Anderen als Zeit-, Nerven- und Margenkiller. Viel zu häufig aber erlebe ich die Diskussion als geprägt von unausgesprochenen Dogmen oder Missverständnissen. Es wird also Zeit, sich der Frage strukturiert zu nähern.
Herzbergs Wachstums-ABC: O wie Umgang mit Outsourcing.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 09. November 2015
Tags: , , , , ,  

Jugend forscht: Wie Anfänger zu Leistungsträgern werden.

Jugend forscht in einem Labor und betrachtet Gläser.Vielleicht haben Sie das auch schon einmal erlebt: Der Kunde wartet dringend auf ein Konzept, aber der Tag hat viel zu wenig Stunden. Ein Glück, dass es den Kollegen in Ausbildung gibt! Denn schließlich muss auch der Junior Erfahrung sammeln und Verantwortung übernehmen. Mit vollem Engagement stürzt sich der Kollege in die Arbeit und kommt kurz vor dem Termin mit einem Ergebnis an. Aus Mangel an Zeit nehmen wir das Konzept so wie es ist und gehen damit schnurstracks zum Kunden. – Dort kommt es dann ganz anders als erhofft.
Herzbergs Wachstums-ABC: J wie Jugend forscht.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 05. Oktober 2015
Tags: , , , , , ,  

Für immer Startup: Gespanne bilden.

Schlittenhunde, die als Gespann gemeinsam einen Schlitten ziehen, sind schneller als ein einzelner Hund.Wachstum ist ineffizient. Wenn die viele Arbeit nicht wäre – wir würden darauf verzichten. Bei der Unternehmensentwicklung legen wir deshalb viel Wert auf Struktur: Wir führen Systeme ein, gestalten Prozesse, skizzieren Ablaufdiagramme und stellen Checklisten zusammen. Und wir teilen die Organisation so auf, dass wir Spezialisierungsvorteile erreichen. Kaum haben wir das geschafft, sehen wir uns an dem Punkt, den wir nie erreichen wollten: Die Organisation wird starr, unflexibel und kann keine komplexen Aufgaben mehr lösen. Sie ist gut im Abwickeln, aber nicht im Verändern.
Herzbergs Wachstums-ABC: G wie Gespanne bilden.

Weiterlesen

Autor: Dr. Torsten Herzberg · Datum: 13. August 2015
Tags: , , , ,  

1